Artendatenbank Landschaft Arten /-schutz Wissensbörse
Naturkunde-Institut
Letzte Änderungen: 2.7.2021
Sie haben die Seite Artendatenbank aktuell geöffnet
Neues von der Artendatenbank
  ADB Aktuell
  Das Projekt
Gottesanbeterin (Dirk Diehl) Heuschreckendaten in Hessen gesucht
Alle Insektenfreunde sind dazu aufgerufen, Funde von Gottesanbeterin, Grillen, Dorn-, Feld- und Laubheuschrecken zu melden. Näheres erfahren Sie bei der HGON oder bei uns. Wir könnten ebenfalls mehr Daten beitragen, wenn uns jemand bei der Eingabe von Funden unterstützen könnte.
Letzte Änderungen
Ergänzung Linksammlung
Aktualisierte Avifauna Altkreis Dieburg!
Die Gottesanbeterin (Mantis religiosa) hat sich in den letzten Jahren in erstaunlicher Weise ausgebreitet. Mit Spannung wird ihre hessische Verbreitung erwartet. Bild: Dirk A. Diehl
Wechsel von Natis auf csMultibase?
Das Eingabeprogramm "natis", das die Grundlage der Datenhaltung der Artendatenbank ist, wird seit einiger Zeit nicht mehr vom Land Hessen unterstützt. Vielmehr fördert das Land nun die Eingabe über das Programm "csMultibase". Auch für das Artendatenbankprojekt steht daher die Frage eines Systemwechsels im Raum. Hierfür müssen strategische wie auch arbeitstechnische Überlegungen angestellt werden. Da die Überführung der Daten in der Regel nicht reibungslos funktioniert, ist ein Abwägungsprozess von Aufwand und Nutzen erforderlich. Wer bereits Erfahrung mit "csMultibase" hat, sollte sich vorsichthalber bei uns melden, damit in der Entscheidungsphase und beim Systemwechsel ggf. genügend Unterstützung vorhanden ist.
Kriechtiererfassung in der Region Darmstadt-Dieburg: Bericht im entstehen
Bedingt durch die Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie (Covid19/SARS2) sind die Arbeiten für den Bericht in Verzug geraten. Das Artendatenbank-Team ist sich sicher, daß der fertige Bericht 2021 vorgelegt wird. So lange am Bericht geschrieben wird, können noch Funde eingearbeitet werden. Zögern Sie nicht und teilen uns noch nicht gemeldete Reptilienbeobachtungen mit. Auch lange zurückliegende Funde können uns bei der Bewertung der aktuellen Funde sehr helfen und sind hochwillkommen.

Schon gewußt?
Zur Artendatenbank
gelangen Sie direkt über www.adb.naturkunde-institut-langstadt.de
Mauereidechse (S. Diehl)
Die Mauereidechse (Podacris muralis) hat sich als eine überraschend weit mit inselartigen Vorkommen verbreitete Art erwiesen. Sie wird häufig mit Transporten verdriftet und dank Klimawandel scheint ihr die Etablierung am neuen Platz immer häufiger zu gelingen.
(Bild: Susanne Diehl)
Schmuckbild Laubfrosch (von Dirk Diehl)
Berichte zum Artendatenbank-Untersuchungsprogramm 2019 vorgelegt
Im Sommer 2020 wurde der umfangreiche Bericht zum Untersuchungsprogramm 2019 fertiggestellt und den Naturschutzverbänden vorgelegt. Damit wurde eine neue Vorgehensweise zu Ende gebracht. Während seither die Datensammlung im Vordergrund stand, war nun auch die Darstellung und Bewertung der Daten wesentlicher Teil der Arbeit. Die Untersuchungen erfolgten in einer Auswahl von Gebieten, in denen die Naturschutzverbände über ein Engagement nachdenken oder aktuell Naturschutzmaßnahmen erfolgen. Die Erhebungen sollten die Wirkung von Maßnahmen, den aktuellen naturschutzfachlichen Wert und Hinweise für eine weitere Behandlung ergeben. Das weit über 100 Seiten starke Dokument bot dementsprechend eine Fülle an Daten, gespickt mit Empfehlungen für den weiteren Umgang mit den Flächen.
Verbände des Artendatenbankprojektes
Zum Seitenanfang
Seitenübersicht Impressum Datenschutz Kontakt